myacc_balancemyacc_checkoutprefmyacc_communicationmyacc_contactinfomyacc_cylindermyacc_deliveriyinfomyacc_docdownloadmyacc_ebillingmyacc_marketingmyacc_onlineservicesmyacc_ordersmyacc_payinvoicesmyacc_paymentcardinfo

Schneid- und Schweißgase

Bei Linde Gas erhalten Sie Schneid- und Schweißgase in unterschiedlichen Reinheiten, Größen und Lieferarten.

Acetylen

Das heißeste und effizienteste aller Brenngase, geeignet für eine Vielzahl industrieller Anwendungen.

Argon

Wir bieten Argon in verschiedenen Reinheiten, für die Verwendung als Schneid-, Schweiß- oder Schutzgas an.

CORGON®

Prozessgase - Gasgemische mit Argon als Hauptbestandteil - dienen als Schutzgase zum MAG-Schweißen.

CRONIGON®

Universelles Schutzgas - in unterschiedlichen Gasezusammensetzungen und Größen an erhältlich.

Ethen

Für die Verwendung als Brenngas, Flammspritzen, Herstellung von Kunststoffen und Reifung von Früchten.

Formiergas

Formiergas ist ein Sammelname für reduzierend wirkende Gasgemische aus Stickstoff und Wasserstoff.

Kohlendioxid

Kohlendioxid ist gasförmig erhältlich und findet Verwendung bei einer Vielzahl industrieller Anwendungen.

LASERMIX®

Wir bieten unterschiedliche Zusammensetzungen, z. B. als Betriebsgas für Ihren CO2 Laser.

LASGON®

Prozessgas zum Schweißen mit CO2 Lasern, off-axis Gaszuführung und zur Bearbeitung unterschiedlicher Werkstoffe.

Methan

Methan ist als Brenngas, zur Wärmebehandlung bishin zu unterschiedlichssten Messungen bestens geeignet.

MISON®

Ist geeignet als universelles Schutzgas in unterschiedlichen Gemischen und Größen an.

ODOROX®

In der Autogentechnik für Anwendungsgebiete mit erhöhten Sicherheitsanforderungen (z.B. enge Räume).

Sauerstoff

Essentiell für Verbrennungsvorgänge und weitere industrielle Anwendungen, wie z.B. die Oxidation.

Stickstoff

Wir bieten Stickstoff in technischer Qualität, sowohl in diversen Behältergrößen und Reinheiten an.

VARIGON®

Hauptsächlich geeignet für das MIG-/MAG-Schweißen und wird in unterschiedlichen Gemischen angeboten.

Wasserstoff

Große Vielfalt - zur Wärmebehandlung, als Schutzgasbestandteil beim Schweißen/Schneiden, als Treibstoff.

Schweißgas, Schutzgas, Schneidgas - Gase für jede Schweißtechnik von Linde

Schweißgas und Schneidgas von Linde online kaufen

Sie profitieren von jahrzehntelanger Erfahrung und den Erkenntnissen aus zahllosen erfolgreich durchgeführten Projekten. Schweißgas ist nicht gleich Schweißgas. Hier sind nicht nur die Reinheitsgrade des Gases, sondern auch die Verfahrensart des Schweißens sowie die zu verbindenden Materialien entscheidend.

Was ist Schweißen?

Schweißen bedeutet das unlösbare Verbinden von zwei oder mehreren Werkstücken aus Metall und zählt somit zu den Fügeverfahren. In der Schweißtechnik gibt es verschiedene Verfahren, die je nach Werkstück und Material unterschiedliche Anforderungen mit sich bringen. Im speziellen beim Schmelzschweißen, werden zwei metallische Werkstücke mit zugeführter Energie auf sehr hohe Temperatur gebracht, so dass beide Verbindungsstellen verschmelzen. Als Bindemittel dient häufig ein Lot.

Gase in der Schweißtechnik

Der Einsatz von Gasen beim Schweißen und Schneiden hängt von vielen Parametern ab. Das Schutzgasschweißen ist ein Verfahren, welches dem Lichtbogenschweißen zugeordnet wird. Je nach verwendetem Schutzgas spricht man vom MIG- (Metall-Inertgas) oder vom MAG- (Metall-Aktivgas) Verfahren. Beim MIG-Schweißen werden inerte Schutzgase, wie bspw. Argon oder Helium eingesetzt. Chemisch aktive Schutzgase, wie bspw. Kohlendioxid (CO2), verwendet man beim MAG-Verfahren. Bei diesem Verfahren wird die Oberflächenspannung des Schweißguts herabgesetzt und so auch bei hohen Geschwindigkeiten eine gleichmäßige Bindung erreicht. WIG- (Wolfram-Inertgasschweißen) und Plasmaschweißen zählen ebenfalls zu den Verfahren des Schutzgasschweißens. Bei der Materialbearbeitung werden in zunehmendem Maße Laser eingesetzt, zu deren Betrieb reine und exakt gemischte Gase nötig sind. Welche Betriebs- und Arbeitsgase verwendet werden, hängt sowohl vom Lasertyp als auch von der Aufgabenstellung ab, d.h., ob der Laser zum Schneiden, Schweißen oder zur Oberflächenbehandlung eingesetzt wird. Eigens für die Laserschweißverfahren wurden unsere Produktgruppen LASERMIX® und LASGON® entwickelt. Für besonders hohe Temperaturen finden Sauerstoff und Acetylen sowie deren Gasmischungen Anwendung. Wasserstoff kann nicht nur als Treibstoff verwendet werden, sondern hat auch einen hohen Stellenwert im Bereich des Schweißers. Sauerstoff, Stickstoff, Methan, Ethan und Formiergase sind als Schweißgase und Schneidgase nicht mehr wegzudenken. Im Linde Gas Webshop finden Sie alle Gase, die für erfolgreiche Fügeverfahren notwendig sind im Überblick.

Praxisorientierte Anwendungstrainings zum Schweißen und Schneiden

Linde Gas hat eine führende Rolle im Bereich Schweißen und Schneiden. Unser bundesweit tätiges Anwendungstechnisches Zentrum in Hamburg ist als die erste Bildungseinrichtung für Flammrichten anerkannt. Erfahrene Experten vermitteln in praxisorientierten Schulungen zum Schweißen und Schneiden ein breit gefächertes Fachwissen. Mit Linde Gas können Sie Schulungen zum Thema Flammrichten, Schutzgasschweißen, Laseranwendungen und vieles mehr absolvieren. Melden Sie sich jetzt für eine unserer Weiterbildungen an.